HOME Wer wir sind Part­ner­system

Der Partner für Makler

hend­ricks agiert Hand in Hand mit seinen Part­nern, den Versi­che­rungs­mak­lern.

„Wir unter­stützen unsere Makler bei ihrer tägli­chen Arbeit und entlasten sie bei der Bera­tungs­leis­tung zum Thema D&O-Versicherungsschutz, Rechts­schutz, Vermö­gens­cha­den­ver­si­che­rungen und dem wich­tigen Thema Cyber­schutz.“

Marcel Armon, CEO der hend­ricks GmbH.

Beispiel D&O-Versicherung: Wie gehen wir vor?

Ein wich­tiger Bestand­teil des Bera­tungs­ge­sprächs ist die Risi­ko­ana­lyse beim Kunden. Sie ist die Grund­lage, um über­haupt ein maßge­schnei­dertes Angebot unter­breiten zu können. Für eine profes­sio­nelle und indi­vi­du­elle Risi­ko­ana­lyse - etwa zum Thema Mana­ger­haf­tung - brau­chen die Makler D&O-Spezialisten an ihrer Seite.

70 juris­tisch geschulte Mitar­beiter begleiten die Gespräche mit den Versi­che­rungs­mak­lern und nehmen anhand eines Bera­tungs­pro­to­kolls eine Risi­ko­ana­lyse sehr detail­liert vor. Da werden alle erdenk­li­chen Vari­ante abge­fragt, mögliche Haftungs­sze­na­rien, die dann auch unbe­dingt über die Versi­che­rungs­po­lice gedeckt werden müssen.

Das schafft sowohl Sicher­heit bei den Maklern als auch Vertrauen bei den Kunden.

Sind alle nötigen Kunden­daten erfasst, wird vom hend­ricks Team ein indi­vi­du­elles D&O-Policenwerk für den Kunden entwi­ckelt. Wenn gewünscht stellen wir gemeinsam mit dem Makler den D&O-Vertrag vor. Ist alles im Sinne des Kunden, regelt hend­ricks alle Forma­li­täten mit der jewei­ligen Versi­che­rungs­ge­sell­schaft.

Wir fördern die Zusam­men­ar­beit zwischen Makler und Kunde

Mit Hilfe eines tages­ak­tu­ellen Infor­ma­ti­ons­sys­tems halten wir die hend­ricks-Partner über aktu­elle Markt­ent­wick­lungen auf dem Laufenden und geben ihnen Hand­lungs­emp­feh­lungen für ihre Kunden an die Hand. So bauen die Makler eine enge Bezie­hung zu ihren Kunden auf. Auch die Verträge werden jähr­lich hinter­fragt und aktua­li­siert. Es gibt also immer genug Gründe, den Kunden regel­mäßig zu kontak­tieren.

Mitt­ler­weile stehen auch die mittel­stän­di­schen Unter­nehmen im Fokus, es sind also nicht nur die großen börsen­no­tierten Akti­en­ge­sell­schaften, deren Vorstände hier mit Scha­den­er­satz­an­sprü­chen verfolgt werden. Zuneh­mend breiten sich Scha­dens­sze­na­rien auch im Mittel­stand aus, wo Gesell­schafter auch gegen Geschäfts­führer vorgehen.

Das hend­ricks Partner Konzept

hend­ricks verfügt über ein Koope­ra­ti­ons­kon­zept, mit dem Makler neue Kunden gewinnen und die Bindung zu bestehenden Kunden verstärken können – ein Konzept für mehr Qualität in der Bera­tung.

Die Deckungs­kon­zepte von hend­ricks bieten Maklern und Kunden den entschei­denden Mehr­wert: Sie sorgen aus Sicht des Kunden für den Schutz des privaten Vermö­gens und verschaffen ihm mehr Sicher­heit bei der alltäg­li­chen Mana­ger­tä­tig­keit und der Makler hat keine Haftungs­ri­siken in der Bera­tungs­leis­tung zu befürchten.

Das geht nur mit indi­vi­du­ellen Policen von unab­hän­gigen Versi­che­rungs­ex­perten. Mit dem Part­ner­kon­zept möchte hend­ricks den Maklern helfen, ihren Kunden die „Schutz­weste für Manager“ vorzu­stellen und gemeinsam den opti­malen Deckungs­schutz zu erar­beiten.

Im Rahmen des Konzepts durch­leuchten unsere Experten die bestehenden Policen der Makler­kunden und decken Fall­stricke auf, die den Versi­che­rungs­schutz gefährden – und das unver­bind­lich.

hend­ricks bietet den Maklern maxi­male Unter­stüt­zung an, sei es bei der Neukun­den­ge­win­nung oder der Begut­ach­tung bestehender Versi­che­rungs­ver­träge rund um die Themen Mana­ger­haft­pflicht-, Rechts­schutz- und Vermö­gens­scha­den­ver­si­che­rung. Wir unter­stützen neutral und unver­bind­lich bei der Bera­tung.

Warum sollten Makler gerade mit hend­ricks zusam­men­ar­beiten?

Für uns spricht schlicht und einfach unsere Erfah­rungs­kom­pe­tenz. Wir befassen uns seit nunmehr gut 25 Jahren ausschließ­lich mit D&O Versi­che­rungen, dazu­ge­hö­rigen Recht­schutz­po­licen und lassen unser Exper­ten­wissen auch in inno­va­tive Cyber­ver­si­che­rungen einfließen.

Bundes­weit beraten wir über 500 Makler über unsere drei Stand­orte Düssel­dorf, Hamburg und München. Hinter diesen Maklern stehen etwa 5.000 bis 6.000 Mitar­beiter. Und diese Versi­che­rungs­makler haben mit uns gemeinsam zwischen­zeit­lich mehr als 3.000 D&O Versi­che­rungs­ver­träge plat­ziert.

Wir lernen aus der Praxis

Es liegt in der Natur der Sache, dass es in Unter­nehmen auch zu Scha­den­fällen kommt. Die Zeitungen sind heute voll davon. Gut, wenn Unter­nehmen und Manager dagegen best­mög­lich geschützt sind.

Hier kommt nun eines unserer wesent­li­chen Allein­stel­lungs­merk­male: Man kann nirgends besser Manager-Versi­che­rungen trai­nieren als im Scha­dens­fall. So bedau­er­lich das für manche Betrof­fene ist, aber dort lernen wir, dort findet im Grunde genommen Ideen­ent­wick­lung statt. Hieraus entstehen neue Inno­va­tionen für die Bedin­gungs­werke. Unsere Historie zeigt, dass wir schon immer Vorreiter waren und nahezu jähr­lich mit neuen Inno­va­tionen in den Bedin­gungs­werken Meilen­steine gesetzt haben. Darauf vertrauen auch unsere Makler und deren Kunden.

Wir entwi­ckeln die Bedin­gungs­werke

Das heißt konkret, wir entwi­ckeln für die D&O Kunden indi­vi­du­elle Bedin­gungs­werke und verhan­deln diese dann mit den Versi­che­rungen. So gesehen machen wir das „Klein­ge­druckte“ in Verträgen zu einem Vorteil für die Kunden und nicht für die Versi­cherer.

Das ist ganz entschei­dend. Wir gehen nicht zu Versi­che­rungs­ge­sell­schaften, fragen nach deren Versi­che­rungs­be­din­gungen und verbes­sern diese hier oder da. Nein, im Gegen­teil, wir erstellen das komplette Versi­che­rungs­kon­zept.

Wir verhan­deln diese Bedin­gungs­werke mit unter­schied­li­chen Versi­che­rern. Damit sind wir absolut unab­hängig und nutzen natür­lich auch das Poten­zial unserer 500 Versi­che­rungs­makler und deren Kunden. Die Bedin­gungs­werke werden jähr­lich ange­passt.

Alljähr­lich kommen neue Ideen aus Scha­den­fällen, die in diese Konzepte einge­bracht werden.

10 Gründe warum Makler mit hend­ricks zusam­men­ar­beiten sollten

  • 1. hend­ricks agiert unab­hängig am Markt und gibt den Versi­che­rungs­ge­sell­schaften die Bedin­gungen vor. Hier gibt es keine Police von der Stange, sondern eine indi­vi­du­elle, dyna­mi­sche D&O-Versicherung – mit maxi­malem Schutz für den Kunden. Ein Top-Verkaufs­ar­gu­ment für die Makler.
  • 2. hend­ricks bietet seinen Makler alles aus einer Hand an. Der Makler hat einen starken Partner an seiner Seite, der seine Kunden immer mit den best­mög­li­chen Versi­che­rungs­be­din­gungs­werken versorgt. Die Juristen unserer haus­ei­genen Scha­den­ab­tei­lung über­nehmen für Sie enga­giert das Scha­den­hand­ling mit dem D&O-Versicherer und kämpfen dabei kompro­misslos für die Inter­essen des Kunden. In kürzester Zeit erhalten Sie eine erste deckungs­recht­liche Einschät­zung. Unsere D&O-Experten führen für Sie die Korre­spon­denz mit dem Versi­cherer, unter­stützen Sie bei der Formu­lie­rung der Scha­den­mel­dung genauso wie bei Konflikten mit der Asse­ku­ranz und sorgen so für eine zügige Regu­lie­rung. Als Markt­führer sind wir ein Schwer­ge­wicht im D&O-Markt – ein Pfund, das wir bei den Verhand­lungen mit den Versi­che­rern für Sie in die Waag­schale werfen.
  • 3. hend­ricks unter­stützt als Spezia­list für indi­vi­du­elle Versi­che­rungs­lö­sungen die Makler bei ihrem Bera­tungs­ge­spräch beim Kunden, erstellt die Policen, verhan­delt mit den Versi­che­rern und der Makler kann seinem Kunden die Verträge „unter­schrift­fertig“ über­geben.
  • 4. Mit unserer zukunft­wei­senden hend­ricks digital – Platt­form schenken wir unseren Maklern wert­volle Zeit bei der Ange­bots­er­stel­lung, Vertrags­ver­wal­tung und der direkten Betreuung durch hend­ricks
  • 5. Ihre Kunden profi­tieren von unserem einzig­ar­tigen hend­ricks-Anwalts­netz­werk. Gerade im Scha­den­fall brau­chen Betrof­fene so schnell wie möglich einen Anwalt. Wir arbeiten mit Top-Anwälten zusammen, die in der Konflikt­lö­sung von Mana­ger­haf­tungs­fällen zu den erfah­rensten Spezia­listen in ganz Deutsch­land zählen. Ein wich­tiger Punkt für ihre Kunden. Tagtäg­lich helfen wir den Kunden der Makler, bei mögli­chen Pflicht­ver­let­zungen schnell und unkom­pli­ziert Aufklä­rung zu leisten. Davon profi­tieren natür­lich auch die Makler.
  • 6. Die hend­ricks Akademie unter­stützt die Makler bei ihrem Verkaufs- und Bera­tungs­ge­spräch beim Kunden. Zusammen mit Fach­ex­perten aus dem Bereich Straf­recht, Arbeits­recht und Zivil­recht verfügen wir über einen hoch­qua­li­fi­zierten Wissens­schatz für Makler aber auch für deren Kunden.
  • 7. Das hend­ricks Makler­netz­werk wächst konti­nu­ier­lich. Niemand gewinnt alleine! Mehr als 500 Makler mit über 5.000 Mitar­bei­tern haben bereits eine Koope­ra­tion mit uns geschlossen und vertrauen auf unsere Zusam­men­ar­beit.
  • 8. Die hend­ricks Policen sind tages­ak­tuell – egal was am Markt passiert, ob gesetz­liche Ände­rungen oder stra­te­gi­sche Entwick­lungen die Unter­nehmen in neue Risi­ko­felder manö­vrieren. Wir sorgen immer für den opti­malen Versi­che­rungs­schutz.
  • 9. Mit Hilfe einer seit über 25 Jahren wach­senden Scha­den­da­ten­bank hebt hend­ricks sich deut­lich von den Stan­dard­po­licen des Marktes ab. Sie ist sozu­sagen die Ideen­kiste für weitere Inno­va­tionen in den hend­ricks Bedin­gungs­werken und damit können wir die Policen stetig im Sinne des Kunden weiter opti­mieren.

  • 10. hend­ricks hält die Makler up-to-date. Die Medien sind voll mit Infor­ma­tionen und Speku­la­tionen. hend­ricks infor­miert die Makler regel­mä­ßigen zu hoch­ak­tu­ellen Themen aus dem Bereich Mana­ger­haf­tung und sorgt für Trans­pa­renz.